Menu
Zur Übersicht

Speaker
Felix Mitterer

In den 1970er-Jahren hat er mit seinem Theaterstück „Kein Platz für Idioten“ rund um einen geistig behinderten Jungen, der von der Dorfgemeinschaft ausgeschlossen wird, für Aufsehen gesorgt. Die „Tiroler Volksschauspiele“ machten ihn zum gefragten Dramatiker und mit der höchst umstrittenen „Piefke Saga“ (1991) hat er österreichische Fernsehgeschichte geschrieben: Felix Mitterer ist einer der ganz großen Dramatiker unseres Landes und einer der meistgespielten Autoren im deutschsprachigen Raum. Oft ist der vielfach ausgezeichnete Erzähler angeeckt, polarisiert hat er immer. In seiner direkten, berührenden Sprache hielt er seiner Heimat Tirol wie kein anderer den Spiegel vor, was nicht alle goutierten, aber sein erzählerisches Genie und seine tiefe Menschenkenntnis kann ihm wohl keiner absprechen: „Dass der Tiroler zu den begnadetsten zeitgenössischen Schriftstellern Österreichs gehört, daran zweifelt fast keiner mehr,“ schreibt die ZEIT.

© www-fotowerk-aichner-at

Programm und Tickets ab Anfang Juli!