Schönenbach 345

Bezau

Das Haus Dietrich – Schönenbach 345 befindet sich seit 1609 in Familienbesitz. Zumindest entdeckte man diese Jahreszahl bei Renovierungsarbeiten in einen Balken eingekerbt. Über die letzten Jahrzehnte widmete sich Jakob Dietrich (2016 †), für den Kunst & Kultur stets große Bedeutung hatten, dem Maisäß und renovierte es mit Bedacht und Fokus auf die Originalität. Diese Gedanken wollen nun Jodok Dietrich & Maria Mäser weiterführen und das Haus vermehrt zur Verfügung stellen – um Akzente zu setzen und Platz für Neues und Zeitgemäßes zu schaffen. Geschehen soll dies mit Veranstaltungen rund um Themen wie Kochen, Handwerk und Kräuterwissen.

© Hauke Dressler

schoenenbach345.com

Schönenbach 345 
Bezau